Zahnimplantate

Ein Implantat ist eine Schraube aus Titan, die mittels eines chirurgischen Eingriffs in den Kieferknochen eingesetzt wird und dort als Ersatz für die fehlende Zahnwurzel dient.

Das Behandlungsspektrum in der Implantologie reicht von der Versorgung der Einzelzahnlücke bis hin zur totalen Rekonstruktion eines zahnlosen Kiefers. Ebenfalls können Implantate als Halteelemente (z. B. Druckknöpfe) für abnehmbare Prothesen verwendet werden.